Montag, 11. Januar 2010

Die Flussschiffe Romanowski

Ein weiteres Produkt, für das die Stadt Romanow berühmt wurde, waren die Flussschiffe "Romanowski". Ihre Ahnentafel reicht bis in die Zeit vor Zar Peter zurück. Peter, der für alles Neue und für alle Verbesserungen offen war, schenkte den Romanowski-Schiffen besondere Beachtung. Er verlangte von den Wolga- Reedern, die Schiffe der "alten Generation" nach Romanowschem Muster zu ersetzen.
Diese Zeit der Vollbeschäftigung aller Schiffsbauer in Romanow dauerte nicht lange. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts erschienen auf Mütterchen Wolga die ersten Dampfer. Die Bedeutung der Romanowbarken wurde immer geringer.
Die Dampfer vertrieben die Romanowski-Schiffe. Diese waren weniger als ein Jahrhundert in Betrieb und verschwanden gänzlich von der Bildfläche, wobei sie bei der Bevölkerung ein langes und gutes Andenken hinterließen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten