Montag, 25. Januar 2010

Kasaner Preobraschenskaja Kirche
(Kasaner Verklärungskirche)


Die Kirche liegt am linken Wolgaufer. Sie wurde 1758 zu Ehren der Kasaner Gottesmutter gebaut. Mit ihren vormals fünf Altartischen war sie einzigartig.
Im 14. /15. Jahrhundert war dort ein Frauenkloster.


Unter dem Glockenturm, der in etwa 20 Meter Abstand zur Kirche steht, soll sich das Grab des Märtyrers und Heiligen Onufri befinden. "Onufri Narr-in-Christo," so nannte man früher Menschen, die das ganze Jahr über unter freiem Himmel lebten, streng nach Gottes Willen; im Winter von Gottes wärmendem Mantel und Gebeten umhüllt.


Die Kirche konnte dank großzügiger Spenden von Privatpersonen restauriert werden. Bis auf die Ballustrade im ersten Stock, die nicht wieder hergestellt werden konnte, strahlt sie jetzt in voller Schönheit.

Keine Kommentare:

Kommentar posten