Dienstag, 19. Januar 2010

Das Jugendzentrum Galaktika am rechten Wolgaufer

Es gibt hier verschiedene Gruppen, die von den Jugendlichen selbst organisiert und geleitet werden. Die jugendlichen Psychologen, von einer Fachkraft betreut, helfen anderen Jugendlichen in Problematischen Situationen und besprechen mit ihnen ihre Fragen. Dann gibt es eine Presseabteilung. Sie ist für die Zeitung, die die Jugendlichen selbst verfassen, verantwortlich. Jeder kann einen Beitrag leisten. Es gibt dort auch einen schalldichten Raum, indem die Rock-Band probt. Ein Kino- und Discoraum darf natürlich auch nicht fehlen.
Ständig wechselnde Ausstellungen von Bildern machen dieses Gebäude zu einem Erlebnis.

Keine Kommentare:

Kommentar posten